15.12.2017
Abteilungen
Technik

Am 25. Oktober 2002 nahm ein spezielles Team der Einsatzabteilung der Feuerwehr Hammersbach seinen Dienst auf. Insgesamt 10 Personen waren damals die so genannten Voraushelfer.

Ihre Funktion: In Notfällen lebensrettende Maßnahmen am Unfallopfer bereits vor dem Eintreffen des alarmierten Rettungsdienstes einzuleiten.

Im Rettungsdienst-Bereichsplan sind die maximalen Zeiten, die zwischen Verständigung der Leitstelle, also wählen der 112, und dem Eintreffen der Rettungsdienste vergehen können, mit 10 Minuten festgelegt. In ländlichen Gegenden darf es auch etwas länger dauern. In der Realität bedeutet dies, dass es etwa 15 - 20 Minuten dauern kann, bis nach einem Unfall erste Maßnahmen eingeleitet werden können. Um diesen Zeitraum, den so genannten „therapiefreien Intervall", zu verkürzen, haben sich damals die Voraushelfer in Hammersbach, wie auch schon mehrfach im Main-Kinzig-Kreis, gebildet. Dieses Team der Feuerwehr hat eine durchschnittliche Ausrückezeit von lediglich 2-4 Minuten. Somit kann bereits wenige Minuten nach einem Unfall mit lebensrettenden Maßnahmen begonnen werden. Minuten die unter Umständen entscheidend sei können.

Die Voraushelfer können "getrennt" von den anderen Mitgliedern der Einsatzabteilung über die Notrufnummer 112 alarmiert werden. Das Einsatzgebiet erstreckt sich über die ganze Gemeinde Hammersbach. Die Voraushelfer werden parallel zum Rettungsdienst alarmiert und arbeiten vor Ort mit ihm zusammen.

Heute zählen zu den Voraushelfern 16 bestens ausgerüstete und ausgebildete Mitglieder. So wurden 2007 für jeden Voraushelfer Einsatzwesten beschafft und insg. 10 Notfalltaschen. In jeder Notfalltasche sind alle wichtigen Dinge für den Ersteinsatz enthalten.

Als Zusatz wird im Alarmfalle nachgeführt,

ein so genannter AED (Automatisch Externer Defibrilator),     ein Notfallkoffer                         und Sauerstoff

                         aed                                    notfallkoffer             sauerstoffNEU

im Einsatzleitwagen der Feuerwehr Hammersbach.

 

Um die Aufgaben wahrnehmen zu können, haben die Einsatzkräfte eine gesonderte Ausbildung absolviert und werden ständig fort gebildet.

design by feuerwehrhammersbach.de
based on bizglobal Template
© by mambasana.ru